Bundesstiftung Magnus Hirschfeld

Fachbeirat tagte erstmalig: Kraß und Degele zum Vorsitz gewählt


Am 17. August kam der 24-köpfige Fachbeirat der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld zu seiner konstituierenden Sitzung in Berlin zusammen. Der Beirat tagte in der Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund. Er wählte Prof. Dr. Andreas Kraß (zukünftig:
Humboldt-Universität zu Berlin) zu seinem Vorsitzenden und Prof. Dr. Nina Degele, (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) zu seiner stellvertretenden Vorsitzenden.

Mitglieder des Fachbeirats (in alphabetischer Reihenfolge):
Sabine Balke, Prof. Dr. Andrea Bieler, Dr. Zülfukar Çetin, Prof. Dr. Martin Dannecker, Prof. Dr. Nina Degele, Dr. Gabriele Dennert, Dr. Jens Dobler, Dr. Norman Domeier, Ralf Dose, Prof. Dr. Karla Etschenberg, Dr. Günter Grau, Mari Günther, Gudrun Held, Benjamin Kinkel, Prof. Dr. Andreas Kraß, David Kugler, Dr. Christiane Leidinger, Dr. Klaus Müller, Prof. Dr. Rainer Nicolaysen, Uwe Neumärker, Dr. Rainer Marbach, Prof. Dr. Michael Schwartz, Dr. Beate Tyralla, Lucie Veith.