FES - Seminar für lesbische Mütter, schwule Väter und solche, die es werden wollen.

Lesbische Mütter, schwule Väter und ihre Kinder werden nicht nur in den Medien, sondern auch im "wirklichen Leben" zunehmend sichtbar. Alleine in Deutschland wachsen derzeit rund 16.000 Kinder in sogenannten "Regenbogenfamilien" auf.  Wo stehen lesbische Mütter, schwule Väter und ihre Kinder heute in Recht, Politik und Gesellschaft? Was sind zentrale Fragen ihres Familienalltags? Welche Wege zur Verwirklichung eines Kinderwunsches können Lesben und Schwule in Deutschland beschreiten und welchen Herausforderungen müssen sie sich hier stellen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Familienseminars vom 29. bis zum 31. Oktober, das die Friedrich-Ebert-Stiftung gemeinsam mit dem Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) veranstaltet.

 

Herzlich eingeladen sind lesbische (Co)Mütter, schwule (Co)Väter und ihre Kinder sowie Lesben und Schwule, die über Familiengründung nachdenken. Geboten wird die Möglichkeit, sich in Vorträgen und Arbeitsgruppen zu informieren, auszutauschen und  zu vernetzen. Kinder und Jugendliche aus Regenbogenfamilien sind  herzlich willkommen, gemeinsam mit ihren Eltern am Seminar teilzunehmen.

 

Wir freuen uns über Anmeldungen per Antwortkarte/-fax (siehe PDF Datei) oder per Mail unter forumpug [at] fes.de

 

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Ihr Forum Politik und Gesellschaft